Die herrliche Landschaft rund um Bischoffen ist geprägt von sanften Hügeln, grünen Wäldern und abwechslungreichen Tälern. Der Ort liegt direkt am westlichen Ufer des Aartalsees.

Segelboote am Aartalsee

Segelboote am Aartalsee

Die zweitgrößte Talsperre Hessens bietet zahlreiche Möglichkeiten zur aktiven Freizeitgestaltung. Der Hauptsee lädt zum Angeln, Baden, Paddeln, Segeln und Surfen ein. Ein abgetrennter Teil des Stausees unterliegt dem besonderen Naturschutz: Dort nisten und leben über 50 Vogelarten, die von einem schönen Rundwanderweg aus in gebotener Distanz beobachtet werden können.

Die Täler und Hügel der Umgebung eignen sich zum Wandern und Mountainbiken. In den Gaststätten und Hotels rund um den See kann man anschließend zu einer Verschnaufpause einkehren.

Aber nicht nur landschaftlich hat die Region einiges zu bieten. Im nahen Umkreis befinden sich die Universitätsstädte Gießen und Marburg sowie die Industrieregion Dilltal.

Ca. 30 Kilometer südlich von Bischoffen liegt Gießen, die alte Verwaltung – und Handelsmetropole Mittelhessens. Das Hauptgebäude der Justus – Liebig – Universität ist eines der schönsten historischen Gebäude der Stadt. Die Forschungsarbeiten, nicht nur des Klinikums, erreichen weltweite Anerkennung. Menschen, ob jung oder alt, werden hier nach neuesten medizinischen und technischen Erkenntnissen betreut. In der weitläufigen Fußgängerzone vom „Elefantenklo“ über den „Seltersweg“ bis hin zum „Kirchenplatz“ bieten Geschäfte und Kaufhäuser ein vielfältiges Warensortiment an. Der Wochenmarkt (mittwochs und samstags) bietet die Möglichkeit heimische Erzeugnisse direkt vom Landwirt zu erwerben. Gießen beheimatet eine christliche Privatschule, die August – Hermann – Franke – Schule. Neben dem Gymnasialzweig sind dort Grund – und Realschule integriert. Ziel des Trägervereins ist das gemeinsame Anliegen, junge Menschen auf christlicher Grundlage pädagogisch zu fördern.

30 Kilometer östlich von Bischoffen liegt die Universitätsstadt Marburg. Viele Studienbereiche locken Studierende aus aller Welt an, die damit das städtische Leben jung und lebhaft gestalten. Die sehenswerte Altstadt ist liebevoll restauriert worden. Sie schlängelt sich vom Lahntal bis hinauf zum Marburger Schloss. Die schmalen verwinkelten Gässchen bieten eine herrliche Kulisse zum Bummeln und Ausgehen. Das große Kinozentrum liegt verkehrsgünstig am Rande der Altstadt. Die zahlreichen Kinobesucher sorgen für eine zusätzliche Belebung der zahlreichen Cafe, Bistros und Biergärten. Größter Arbeitgeber neben der Universität ist hier pharmazeutrische Industrie von Weltruf.

Ca. 15 Kilometer westlich von Bischoffen schlängelt sich das Dilltal in Richtung der Kreisstadt Wetzlar. In diesem Gebiet haben sich viele traditionsreiche Industriebetriebe insbesondere der Metallverarbeitung angesiedelt. Der größte Arbeitgeber der Region entwickelt und produziert von hier aus mit weltweit ca. 8000 Mitarbeitern Schaltschranksysteme für IT-Elektronik- und Stromversorgungsanlagen.

Bei Wetzlar mündet die Dill in die Lahn. Wetzlar ist bekannt für seine Schwer- und Optikindustrie und seinen liebevoll restaurierten Stadtkern.

Die Region im Internet:

bischoffen.de
lahn-dill-bergland.de
lahn-dill-kreis.de

Nächste Termine
Mai
25
Sa
18:00 Talkrunde mir Ansgar Hörsting
Talkrunde mir Ansgar Hörsting
Mai 25 um 18:00 – 20:00
Krasse Zeiten – starker Glaube
Mai
26
So
10:30 Gottesdienst
Gottesdienst
Mai 26 um 10:30 – 11:30
Predigt: Ansgar Hörsting Leitung: Peter Birkenfeld Lobpreis: Kingshill Technik: Nathanael Brettschneider
10:30 Kindergottesdienst
Kindergottesdienst
Mai 26 um 10:30 – 11:30
 
Die Losung von heute

Die Losungen von diesem Jahr sind noch nicht da. Schau unter Widgets nach ob du sie installieren kannst.